Neuigkeiten

11.03.2022, 20:22 Uhr | Birgit Wolters
Frieden für die Ukraine
... und damit auch für uns und Europa
Eine parteiübergreifende Resolution passierte am 3. März 2022 mit einstimmigem Beschluss die Ratssitzung in Norden. Vor diesem Hintergrund fand heute, am 11. März 2022, ab 18 Uhr eine Kundgebung am Marktplatz in Norden statt. Ca. 500! Teilnehmer:innen mit Transparenten, blau/gelben Schleifen und Peace-Abzeichen folgten der Einladung. Außer unserer CDU (gesehen wurden Gustav Claahsen und Birgit Wolters) waren die Norder Parteien gut vertreten; die SPD zum Beispiel mit Johann Saathoff und Florian Eiben. Letzterer war in der Reihe der Statement-Referenten mit Landrat Olaf Meinen und Superintendent Dr. Helmut Kirchstein. Zusätzlich berichteten 2 Schülerinnen des Ulrichsgymnasiums von ihren Erfahrungen mit ukrainischen Verwandten bzw. als Austauschschülerin. Credos der Statements waren "Stoppt den Krieg" - "Unterstützung für die Menschen in der Ukraine" - "Stoppt Putin" - "Kein Rassismus gegen Russen in Deutschland und Russland" - "Unterstützung für die ukrainischen Flüchtlinge". Laut Olaf Meinen meldeten die Bürger:innen im Landkreis Aurich über 800 Wohnmöglichkeiten für Geflüchtete. Stand 10. März 2022 sind ca. 190 ukrainische Geflüchtete im Landkreis Aurich registriert.
Mit Handylichtern zu Friedensliedern "klang" die Kundgebung am Marktplatz aus.
Zusatzinformationen